19.08. Unfall mit Bahn

Am Freitagabend gegen 18:15 Uhr wurden wir zu einem Unfall an einer Bahnstrecke in Fredenbeck gerufen. Dort sollte ein Zug der EVB mit einem Pkw kollidiert sein. Es wurden mehrere eingeklemmte Personen im Fahrzeug sowie verletzte Personen im Zug gemeldet. 

An der Unfallstelle angekommen stellte sich zum Glück heraus, dass es sich um eine großangelegte Übung handelte, von der nicht einmal alle Mitarbeiter der Feuerwehr- und Rettungsleistelle wussten.

Die Lage war, dass ein Zug der EVB einen Pkw an einem unbeschranktem Bahnübergang getroffen hatte und mehrere 100m mit sich geschleift hat.

Unsere Aufgabe war es, die Personen aus dem verunfallten Pkw zu retten. Dazu mussten wir erst einmal all unsere Rettungsgeräte auf eine Gleislore packen, um sie an die Unfallstelle zu transportieren.

Im Einsatz waren die Ortswehren aus Deinste, Fredenbeck, Helmste, Kutenholz, Mulsum, Schwinge und Wedel sowie die Bahnerdungsgruppe der Ortsfeuerwehr Horneburg und der Einsatzleitwagen 2 der Kreisfeuerwehr. 
Außerdem 16 Rettungswagen und zwei Notärzte.

Video zur Übung